1. Oktober: Alle zur Grossdemo für das Recht auf Asyl in Lausanne!

Wisst ihr, dass Dublin-Rückschaffungen von der Schweiz immer strenger durchgeführt werden?
Als Beispiel gilt der Kanton Genf, der vor zwei Wochen einige Familienmitglieder der Familie Musa nach Kroatien rückgeschafft hat, obwohl andere eine Aufenthaltserlaubnis besassen.

Wisst ihr, dass diese brutale Praxis ernste Auswirkungen auf Betroffene hat?
Als Beispiel gilt der Kanton Schaffhausen, wo, Anfang September, zwei syrische Schwestern versucht haben, ihr Leben ein Ende zu setzen, nachdem sie in Haft in Hinsicht auf einer Dublin-Rückschaffung gestellt wurden.

Wisst ihr, dass Solidarität kriminalisiert wird?
Als Beispiel gilt der Kanton Waadt, wo, vor ein paar Tagen, die Polizei Wohnungsdurchsuchungen von Göttis und Gotten von Asylsuchende durchgeführt hat.

Stopp den Dublin-Abkommen! Stopp den Verletzungen der Menschenrechte! Wir erwarten euch:
 
Grossdemo für das Recht auf Asyl
Samstag 1. Oktober um 15 Uhr in Lausanne

Mehr Infos zu Bussen nach Lausanne, zum Unterstützungskomitee und zur Demo generell...
Facebook

(Mobilisierungstext von Solidarté sans Frontières)