13.1. 19h30: Was ist Racial Profiling? Vortrag und Gespräch mit dem Soziologen Josha Legewie

Vortrag und Gespräch mit Joscha Legewie über Racial Profiling, organisiert vom Soziologie-Fachverein der Universität Zürich

Türöffnung: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
ASZ, Sihlquai 125, 8005 Zürich
 
Wir freuen uns, den US-Soziologen Joscha Legewie in der ASZ zu einer Veranstaltung begrüssen zu dürfen, die eines der zentralen politischen Themen der ASZ behandelt: Racial Profiling. Hier die Einladung des Soziologie Fachvereins zur Veranstaltung:
 
Der Soziologe Joscha Legewie hält Mitte Januar einen Blockkurs am Soziologischen Institut der Universität Zürich. Wir haben uns daher im Rahmen unserer geplanten Vortragsreihe 'DenkBar' die Gelegenheit nicht entgehen lassen, ihn für einen Vortrag zu engagieren! Sein Vortrag mit anschliessendem Gespräch wird in den Räumlichkeiten der Autonomen Schule Zürich stattfinden. Für warme und kalte Getränke wird gesorgt sein.
 
Joscha Legewie (Ph.D.) ist Assistenzprofessor für Education and Sociology an der New York University. Zu den Schwerpunkten seiner Forschung gehören Soziale Ungleichheit/ Stratifikation, Rasse/ Ethnizität, quantitative Methoden, Stadtsoziologie und Bildung. In seiner aktuellsten Publikation* beschäftigt er sich mit dem Thema ‘Racial Profiling’ mit dem Fokus auf die Anwendung von Gewalt in Polizeikontrollen und durch lokale Ereignisse ausgelöste Phasen erhöhter Diskriminierung. Weitere Infos zu diesem Artikel und zu seiner Forschung: http://jlegewie.com/
 
*Legewie, Joscha (2016): Racial Profiling and Use of Force in Police Stops: How Local Events Trigger Periods of Increased Discrimination. American Journal of Sociology (conditionally accepted).