Heraus zum 1. Mai!

Die ASZ ruft alle auf, sich an der Demonstration und den sonstigen Aktivitäten zum diesjährigen Tag der Arbeit zu beteiligen! Die ASZ – neu Mitglied des 1.-Mai-Komitees – ist am Wochenende des 29.4.-1.5. mit der neuen Papierlosen Zeitung, einer Podiumsveranstaltung, einem Info- und Essensstand und natürlich an der Demo präsent.

[[{"fid":"212","view_mode":"default","fields":{"format":"default","field_file_image_alt_text[und][0][value]":"","field_file_image_title_text[und][0][value]":""},"type":"media","link_text":null,"attributes":{"height":1536,"width":2048,"style":"width: 400px; float: right; height: 300px; margin: 30px;","class":"media-element file-default"}}]]Das ganze Wochenende über werden wir auf dem Kasernenareal und an der Demo die neue Papierlose Zeitung verteilen. Das Schwerpunktthema der neuen Ausgabe – «Integration» – diskutieren wir am Samstag, 30. April (20 Uhr) im Zeughaus 5 in einer Veranstaltung: «Wotsch en Pass? Denn pass di ah!» oder warum man wieder über Integration nachdenken muss. Am Essensstand wird das bewährte Team des ASZ-Cafés fürs leibliche Wohl sorgen.

Das vom 1. Mai-Komitee gewählte Motto für dieses Jahr ist: «Wir sind alle Flüchtlinge». Neben dem Podium der ASZ finden während des 1.-Mai-Fests zahlreiche weitere interessante Veranstaltungen zum Thema statt: etwa die Präsentation einer Zürcher «Citycard» für alle (Wir alle sind Zürich), eine Diskussion zu zivilgesellschaftlichem Widerstand (Freiplatzaktion) oder eine Info-Veranstaltung zur Situation an den EU-Aussengrenzen (Watch-The-Med-Alarmphone). Weitere Informationen dazu und zu Fest und Demo findet Ihr auf der Homepage des 1. Mai-Komitees.