Solidarität mit den geräumten Besetzer_innen der Matthäuskirche Basel!

Am Sonntag, 7. Februar 2016, haben sich in der Matthäuskirche in Basel Menschen niedergelassen, die mit der derzeitigen Migrationspolitik nicht leben können. Einige von ihnen können nicht damit leben, weil sie direkt von der Ausschaffung bedroht sind. Andere, weil sie nicht länger zusehen können, wie unmenschlich mit Menschen umgegangen wird, die nach Basel geflüchtet sind um hier zu leben.

Das Projekt „Wir bleiben“ in der Matthäuskirche in Basel bot einen individuellen Schutz vor Zwangsausschaffungen sowie einen sozialen Raum zur Begegnung unabhängig vom Aufenthaltsstatus und ist ein Protest gegen die aktuelle Migrationspolitik.

Am Morgen des 3. März wurde die Matthäuskirche in Basel geräumt. Acht Personen wurden verhaftet. Auf die abendliche Solidaritätsdemo reagierte die Basler Polizei mit völlig übertriebener Gewalt. Die Autonome Schule Zürich - einst aus der Bleiberechtbewegung entstanden - steht voll hinter dem Projekt. Stay strong!

Unterschreibt jetzt die Petition! http://wirbleiben.info/petition/