Video und Medienberichte zur Blick-Aktion

Bei der Konkurrenz von Ringier ist unsere Aktion auf Echo gestossen. Tagi-Online war sogar mit einem eigenen Journalisten präsent. Blick am Abend jedoch erfüllte weder unsere Forderung nach prominenter Richtigstellung, noch berichtete er über die Aktion. Im entlarvenden Video unserer Diskussion mit Chefredakteur Peter Röthlisberger zeigt sich dieser uneinsichtig und arrogant.

Grosse Lüge, kleine Entschuldigung – Blick am Abend ist nicht einsichtig

Circa 60 Personen haben heute Nachmittag vor der Blick am Abend-Redaktion demonstriert, um gegen den falschen und rassistischen Blick-Titel „60 Prozent der Asylbewerber sind HIV-positiv“ zu protestieren. Wir haben als MigrantInnen unsere Würde verteidigt. Es ging dabei auch um einen Protest gegen die rassistische Berichterstattung der Blick-Medien allgemein.

Protestkundgebung gegen Rassismus in "Blick am Abend"!

Autonome Schule Zürich und Bleiberecht Zürich rufen auf zur Protestkundgebung gegen die rassistische Berichterstattung der Gratiszeitung Blick am Abend. Der Treffpunkt ist Donnerstag, 6.12. 14 Uhr, Bellevue.

Blick am Abend: Panikmache mit erfundenen „Fakten“

„60 Prozent der Asylbewerber sind HIV-positiv“, titelte Blick am Abend in seiner Ausgabe vom 30. November. Dabei handelt es sich um eine unglaubliche Verdrehung einer Aussage eines Aids-Hilfe-Schweiz-Vertreter. Auf die stösst aber nur, wer den ganzen Artikel liest. Auf äusserst verwerfliche Weise trägt die Zeitung damit zur Panikmache gegen Asylsuchende bei.

Neuer Kurs: Karikaturen zeichnen

Diese Woche hat der neueste ASZ-(Kurz-)kurs begonnen, in Zusammenarbeit mit IFIR und der Halghzhan-Gruppe. Am Ende des Kurses wird es ein Fest mit Ausstellung geben. Falls möglich, werden Resultate des Kurses auch in der Papierlosen Zeitung veröffentlicht. Alle wichtigen Informationen findet ihr auf dem Flyer.

Polizei räumt Liegenschaft „Am Wasser 161“

Heute Morgen hat die Stadtpolizei Zürich die Liegenschaft „Am Wasser 161“ geräumt. Die AktivistInnen sind der Forderung nachgekommen, das Haus bis 12 Uhr zu verlassen. Die Besitzerfirma Limmapart AG mit ihrem Eigentümer Claude Dorner hat auf die Kontaktversuche der BesetzerInnen nie reagiert und Anzeige erstattet. Damit wird in Zeiten grösster Raumnot eine grosse mehrstöckige Liegenschaft leer stehen.

Die Autonome Schule Zürich (ASZ) besetzt Liegenschaft

Schul-Möbel bauen!

Schul-Möbel bauen – Klassenzimmer einrichten

Ein praktischer Kurs in Ideologiekritik
Wir bauen Möbel für die ASZ. Real und im Modell. Utopisch und praktisch. Aus Holz und Textil. Wir erfinden Stühle und Tische für kollektiven Unterricht. Wir sprechen über Schulräume und Unterrichtsformen. Wir schauen Schulen aus anderen Zeiten und Kulturen an.

Dabei fragen wir uns:
- Welche Denkweisen formen das Verhältnis von Lerndenden und Lehrenden?
- Wie beeinflusst das Klassenzimmer den Unterricht?
- Welche Möbeln können neue Unterrichtssituationen schaffen?

Demo am 17.11. in Luzern

Das "Bündnis 6. Oktober" ruft auf zur Bleiberecht-Demo in Luzern!

Linke Hochschultage

Krise, Analyse, Widerstand im momentan leerstehenden Gebäude der Uni Zürich an der Schönberggasse 1, Zürich

Vom 21. bis 24. November 2012 finden die ersten Linken Hochschultage an der Universität Zürich statt, an denen auch die Autonome Schule Zürich teilnimmt. Unter dem Motto „Aufs Ganze gehen: Politik und Wissenschaft zusammen in der Krise“ finden von Mittwoch bis Samstag Referate und Workshops mit zahlreichen bekannten WissenschaftlerInnen und AktivistInnen aus Deutschland, Frankreich, Polen und der Schweiz statt.

Seiten

Subscribe to Autonome Schule Zürich RSS