Polizei räumt Liegenschaft „Am Wasser 161“

Heute Morgen hat die Stadtpolizei Zürich die Liegenschaft „Am Wasser 161“ geräumt. Die AktivistInnen sind der Forderung nachgekommen, das Haus bis 12 Uhr zu verlassen. Die Besitzerfirma Limmapart AG mit ihrem Eigentümer Claude Dorner hat auf die Kontaktversuche der BesetzerInnen nie reagiert und Anzeige erstattet. Damit wird in Zeiten grösster Raumnot eine grosse mehrstöckige Liegenschaft leer stehen.

Die Autonome Schule Zürich (ASZ) besetzt Liegenschaft

Schul-Möbel bauen!

Schul-Möbel bauen – Klassenzimmer einrichten

Ein praktischer Kurs in Ideologiekritik
Wir bauen Möbel für die ASZ. Real und im Modell. Utopisch und praktisch. Aus Holz und Textil. Wir erfinden Stühle und Tische für kollektiven Unterricht. Wir sprechen über Schulräume und Unterrichtsformen. Wir schauen Schulen aus anderen Zeiten und Kulturen an.

Dabei fragen wir uns:
- Welche Denkweisen formen das Verhältnis von Lerndenden und Lehrenden?
- Wie beeinflusst das Klassenzimmer den Unterricht?
- Welche Möbeln können neue Unterrichtssituationen schaffen?

Demo am 17.11. in Luzern

Das "Bündnis 6. Oktober" ruft auf zur Bleiberecht-Demo in Luzern!

Linke Hochschultage

Krise, Analyse, Widerstand im momentan leerstehenden Gebäude der Uni Zürich an der Schönberggasse 1, Zürich

Vom 21. bis 24. November 2012 finden die ersten Linken Hochschultage an der Universität Zürich statt, an denen auch die Autonome Schule Zürich teilnimmt. Unter dem Motto „Aufs Ganze gehen: Politik und Wissenschaft zusammen in der Krise“ finden von Mittwoch bis Samstag Referate und Workshops mit zahlreichen bekannten WissenschaftlerInnen und AktivistInnen aus Deutschland, Frankreich, Polen und der Schweiz statt.

Metin Aydin ausgeliefert!! Morgen Demo - Erneute Polizeigewalt bei Spontandemo gestern

Gestern ist der kurdische Politiker (und in Frankreich anerkannte Flüchtling) Metin Aydin nach Deutschland ausgelifert worden, obwohl er sich seit 55 Tagen im Hungerstreik befand. Die Protestdemo von gestern Abend in Zürich hat die Polizei mit Gummischrot brutal gestoppt, obwohl von den Demonstrierenden keinerlei Aggression ausging.

GEGENINFORMATION zu den verzerrenden Medienberichten über den "Demonstrativen Stadtspaziergang" gegen Stadtaufwertung und soziale Vertreibung

Am Samstagabend um 20.30 Uhr versammelten sich um die 300 Personen beim Güterbahnhof Zürich, um im Rahmen eines „Demonstrativen Stadtspaziergangs“ gegen Stadtaufwertung und soziale Vertreibung zu protestieren. Geplant waren thematische Aktionen an neuralgischen Orten im Kreis 4. Für die Eskalation hat die Polizei gesorgt.

Stundenplan aktualisiert

Den aktuellen Stundenplan findet ihr hier.

Ausschaffungsgefängnis Frambois - Manifest

Am Sonntagnachmittag den 23. Septemer haben rund zwanzig Mitglieder des Kollektivs «gegen die die Knäste der Schande und gegen Zwangsausschaffungen» friedlich den Zugang zum Ausschaffungsgefängnis Frambois bei Genf besetzt. Bei der symbolischen Aktion wurden sie von rund hundert solidarischen Personen begleitet. Mit dieser Aktion wurde ein Manifest lanciert, das die Ausschaffungsgefängnisse kritisiert, da sie Menschen ihrer Freiheit berauben, nur weil sie keine gültige Aufenthaltsgenehmigung für die Schweiz besitzen.

Kurs marxistische Kapitalismuskritik

In zehn Sitzungen werden die wichtigsten marxistischen Begriffe vermittelt. Dafür lesen wir kurze Texte und diskutieren sie in den Sitzungen. Vier Sitzungen behandeln die Grundlagen, fünf bauen darauf auf und gehen auf grössere Themen ein.

Seiten

Subscribe to Autonome Schule Zürich RSS